Neuer Blog-Artikel

Zur Fußball - EM

 

Gefülltes Pita-Brot:

 

Zutaten: (für 2 Personen)

2 Pitataschen

6 Fettreduzierte Bratwürstchen

1/2 Zwiebel

1/2 Esslöffel Öl

Minzjoghurt:

1 Becher Joghurt (1%)

Minzblätter

Petersilie

Salz

Gurkensalat:

1 Gurke

2 Esslöffel Sauerrahm

Knoblauch

Essig

Salz

 

Zubereitung:

Pitabrot laut Anleitung aufbacken, Würstchen Braten, Zwiebel in Ringe schneiden und in wenig Öl rösten, Joghurt mit feingeschnittenen Minzblättern und Petersilie und Salz vermischen, Gurken in Blättchen hobeln und mit gepresstem Knoblauch, Salz und Sauerrahm vermischen, etwas Essig beigeben;

 

Mit einem lieben Menschen vor dem Fernseher während eines spannenden Spiels genießen. Viel Spaß!

 

 

 

Viele von uns kennen ihn nur zu gut, den Diät-Stress. Für mich ist er ein Begleiter von Kind an. Zuerst machte meine Mutter ihn und später hatte ich ihn so verinnerlicht, dass er mich auch 100 km von meiner Mutter entfernt nie mehr losließ.

Ich kenne alle Diäten und ich habe sie ausprobiert. Manche funktionierten für kurze Zeit und manche funktionierten gar nicht. Und je älter ich wurde, desto mehr kam die "Garnicht-Diät". Es funktionierte einfach nichts mehr. Und ich war wirklich auf der Suche. Der Verkäufer im Thalia-Buchgeschäft im "Murpark" Graz -übrigens ein ganz schlanker Mensch- half mir einmal ein wenig mitleidig und fragte mich, was ich denn noch suchte und ich antwortete ihm: Die ultimative Diät, bei der ich essen kann, was ich gerne esse und abnehme."

Eine Frau sagte bei Vorbeigehen zu mir: Lassen´s die Bücher und essen einfach weniger. Vielleicht hatte sie recht. Es funktionierte aber auch nicht.

Inzwischen habe ich eine riesige Bibliothek mit Diätbüchern und vielleicht verkaufe ich sie einmal bei ebay.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Markus (Montag, 18 April 2016 13:54)

    Hallo!
    Da sprichst Du wohl sehr vielen aus der Seele! Ich bin seit Jahren auf die "Nicht-Diät" umgestiegen :-)